Weltneuheit

Mai 04, 2014
demo

Die erste Verknüpfung zwischen Technologie und Mode aus Österreich öffnet neue Wege für Modedesigner aus der ganzen Welt. Staatspreis Design Austria 2013, Reddot Design Award 2013,nominiert für Deutschland Design Award 2015, uvm..

Von Sportjacken mit bewegungssensiblen LEDs über integrierte RFID-Chips in der neuen Burberry-Kollektion bis hin zu einem Cocktail mixenden Kleid als Kunstprojekt – die bislang getrennt voneinander existierenden Welten von Technologie und Mode vermischen sich immer mehr. Auch in Österreich gibt es zunehmend Projekte, die sich darauf spezialisieren.

Wearables sind zurzeit in aller Munde. Dafür haben nicht zuletzt Spekulationen über eine iWatch von Apple und die bereits seit längerem angekündigte Datenbrille Google Glass gesorgt. Auch intelligente Kleidungsstücke mit dem Ziel dem Träger durch integrierter, oftmals waschbarer Elektronik sowie Informations- und Kommunikationstechnologien intelligente Zusatzfunktionen zu ermöglichen, zählen zu dem Bereich des Wearable Computings. Obwohl zurzeit noch ein Nischenmarkt, sollen die „smart textiles” laut den Unternehmensberatern von Cientifica in den nächsten Jahren deutlich an Relevanz gewinnen.

Wolfgang Langeder, Designer und Gründer von Utope, ein österreichisches Label aus Linz, das sich auf intelligente Mode spezialisiert hat, sieht darin das Potenzial für junge Unternehmen. “Bisher gibt es noch sehr wenige „wearable electronics” Produkte. Dadurch wird die Etablierung in diesem neuen Marktsegment erleichtert, auch weil es verhältnismäßig wenig Konkurrenz gibt.”

Design muss sein
Wolfgang Langeder hat bereits 2009 an seinem Utope Projekt zu arbeiten begonnen. Seit 2010 kollaboriert er mit dem Frauenhofer IZM in Berlin und 2012 folgte schließlich seine offizielle Unternehmensgründung. Im Design seiner Produkte sieht er auch ökonomische Relevanz. „Technologie allein verkauft sich nicht. Mir ist es wichtig meine Produkte den Benutzern durch ein gutes Design zugänglich zu machen – auf funktionaler und emotionaler Ebene. Schließlich möchte ich die Produkte von Utope auch im Modebereich vertreiben”, erklärt Langeder. Bei seiner „Sporty Supahereo”-Jacke, die mit integrierten LEDs ausgestattet ist und unter anderem auf die Bewegungen des Trägers reagiert und durch Blinkzeichen anderen Verkehrsteilnehmern signalisieren kann, wann der Träger abbiegen möchte, steht deswegen auch die Optik im Fokus. Sie wurde im Februar auf der SportartikelmesseISPO München präsentiert. Wo und wann sie genau erhältlich sein wird, ist noch offen. Der Preis wird bei ungefähr 1500 Euro liegen.

 

Wir hoffen auf eine Zusammenarbeit mit der neuen Marke Clamunity und neuen Verknüpfungen mit anderen Partnerunternehmen!

Tags:

No comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>